Frequently Asked Questions - FAQ

FAQ

Sobald der Hund sich in sein neues Zuhause eingewöhnt hat (meine Empfehlung: geben Sie ihm nach Einzug ca eine Woche Zeit), kann man mit ihm ins Training gehen. Unabhängig davon, wie alt er ist. 

Sie können mit Ihrem Hund ins Training kommen, sobald er grundimmunisiert ist und eine gültige Haftpflichtversicherung hat.

Vor dem Training telefonieren wir kurz, um grundlegende Fragen zu beantworten und den ersten Termin auszumachen.

 

Ansonsten muss ihr Hund grundimmunisiert sein und eine gültige Haftpflichtversicherung haben.

Eine Auflistung der Leistungen und Preise finden Sie unter dem gleichnamigen Menüpunkt auf der linken Seite.

Sie benötigen für den Anfang lediglich Halsband und/oder Geschirr und eine normale Leine.

Ich schreibe niemandem vor, ob er seinem Hund Halsband oder Geschirr anzieht, berate aber gern in diesem Thema unter Berücksichtigung individueller Maßstäbe von Hund und Halter.

 

Sie dürfen außerdem mit Leckerchen arbeiten - müssen das aber nicht.

Ziel des Trainings ist immer, dass der Hund mit Ihnen arbeitet, weil er es gern macht. 

Welche Motivation dafür eingesetzt wird, hängt davon ab, was ihr Hund mag und was für Sie beide am besten funktioniert.

 

 

Folgendes Zubehör ist in der Hundeschule strengstens verboten:

Stachelhalsband

Würgehalsband ohne Stop

Elektrozubehör

Körperleinen

Nein.

Das Training ist mit jedem Team individuell und auf die Bedürfnisse von Hund und Mensch abgestimmt.

Ich arbeite evtl. mit Ihnen völlig anders als mit Team A, B oder C.

 

Fragen oder auch Sorgen vor/bzgl des Trainings können Sie vor Terminvereinbarung in einem kostenlosen und unverbindlichen Telefonat klären, das immer vor Trainingsstart geführt wird.

Die Trainingseinheiten können entweder vor Beginn in bar gezahlt werden oder aber als Monatsrechnung überwiesen.

Der erste Termin muss bar gezahlt werden.

 

Im späteren Verlauf wird sowohl bei Barzahlung als auch bei monatlicher Überweisung eine Rechnung gestellt.

So können Sie ggf. die Trainingseinheiten auch steuerlich geltend machen.

Rufen Sie mich einfach an, oder schreiben eine Mail.

Sie können sich auch per SMS oder WhatsApp melden.

Wir besprechen dann gemeinsam das Training.

Ich mache mit jedem Hund, der neu ins Training kommt, eine erste Einzeltrainingseinheit.

Während dieses Einzeltrainings besprechen wir Wünsche, Ziele und evtl Probleme im Zusammenleben mit dem Hund und die möglichen Trainingswege.

Außerdem mache ich mir ein Bild vom Team und Sie können alle Fragen mitbringen, die Sie haben.

In dieser ersten Trainingsstunde gehen wir sowohl theoretisch als auch praktisch auf Ihre Themen ein.

 

Danach haben Sie die Wahl, ob und wie sie weiter trainieren möchten.

  • Sie können zu Anfang in Einzelstunden trainieren und später in der Gruppe das Gelernte unter Ablenkung festigen (am empfehlenswertesten).
  • Sie können für sich das Besprochene weiter trainieren und in regelmäßigen Abständen weitere Einzelstunden buchen.
  • Sie können nach der ersten Einzelstunde die allgemeine Erziehung für sich trainieren und in der Hundeschule spezifischer trainieren (z.B. apportieren, Fungility etc.)

Ja, wir wurden bereits 2014 durch das Veterinäramt Regen geprüft und wurden mit unserer Hundeschule nach §11TierschG genehmigt.

Ja, ich trainiere mit jeder Hunderasse und helfe auch bei der Vorbereitung auf den Wesenstest.

zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok